2. Juli 2017

Teardrop von Lauren Kate

 Heute könnt ihr eine Rezension zu Teardrop von Lauren Kate auf meinem Blog lesen.
Danke von einmal an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!
Viel Spaß beim durchlesen!❤




• A L L G E M E I N E S •

Titel: Teardrop
Autor: Lauren Kate
Verlag: Heyne
Seiten: 514 + Interview von Lauren Kate 525
ISBN: 9783453317147
Der zweite Teil: Waterfall

TeardropWaterfall




 • I N H A L T •

Ein uraltes Medaillon, ein geheimnisvolles Buch und ein Brief, das ist alles, was der siebzehnjährigen Eureka Boudreaux noch von ihrer Mutter geblieben ist, nachdem diese bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kam. Und die eindringliche Warnung 'Vergieße niemals eine einzige Träne!'. Was das alles zu bedeuten hat, erfährt Eureka erst, als sie dem ebenso attraktiven wie rätselhaften Ander begegnet, der mehr über Eurekas Vergangenheit zu wissen scheint als sie selbst.




• M E I N E  M E I N U N G •

 Das Mädchen auf dem Cover passt zu der Hauptfigur Eureka und zur Geschichte. Die Kapitelgestaltung ist schlicht gehalten was sehr schön aussieht.
Die Geschichte ist zu begin etwas verwirrent aber nach dem zweiten Kapitel lässt sich das Buch relativ gut lesen. Der Schreibstil ist ganz okay. Es ist nicht so, dass man super schnell oder langsam durchkommt. Es ist einfach mittelmäßig. 
Was aber erst in den letzten 8 Kapiteln aufkommt, ist die Spannung. Das Buch hat mich in eine kleine Leseflaute gebracht. In der Mitte war es wirklich extrem langweilig. Es gibt so viele Stellen die man einfach verkürzen oder ganz weglassen hätte können. Was mich ziemlich generrvt ht war, dass Eureka ihre Mutter immer mit Vornamen gennent hat. 
Am Ende des Buches erklärt sie Ander zwas warum, aber zu verständniss hätte man es auch schon am anfang de Geschichte bringen können.
Die Idee ansich ist wirklich keine schlechte, aber die Umsetzung hätte man besser machen können.
Was mir ganz gut gefallen hat, war das Ende. Es macht Lust auf den zweiten Teil, auch wenn ich ihn wahrscheinlich eher nicht  lesen werde.
Die Charaktere und ihre Verbingungen zueinander waren glaubwürdig und gut aufgebaut.




• B E W E R T U N G •

Eine gute Idee mit schlechter Umsetzung. Hätte mir gewünscht,
 dass die Autorin schneller auf den Punkt kommt.   
🌟🌟🌟 ☆☆

Lohnt es sich den zweiten Teil zu lesen?



Hier könnt ihr das Buch auf Lovelybooks besuchen.

Hier könnt ihr euch den englischen Buchtrailer anschauen:  

 

1 Kommentar:

  1. Ich würde mich freun, wenn mir jemand sagen könnte ob es sicht lohnt den zweiten Teil auch noch zu lesen!

    AntwortenLöschen