1. September 2017

Campingurlaub Konstanz/ Bodensee


In den Pfingstferien war ich vom 11.06 - 15.06.2017 mit meiner Freundin und deren Familie in Konstanz am Bodensee. Ich erzähle euch hier grob meinem Tagesablauf und ob ich den Campingpaltz empfehlen kann und warum.


Sonntag:
Nachdem wir angekommen sind und unsere Zelte aufgebaute haben sind ich und meine Freundin an den See gegangen. Nicht mal 5 minuten Laufweg. Das Wasser war klar und nicht verdreckt.









Montag:
Am morgen sind wir Branchen gegangen. Das Restaurant ist circa 2 Stunden Autofahahrt von dem Campingplatz entfernt. Das Essen war wirklich lecker und die Lokation sah sehr schön aus.
Am späten Nachmittag sind Pia (meine Freundin) und ich ins Kino gegangen. Die Filmrezi zu "Wenn du stirbst..." könnt ihr hier nachlesen: Rezension.






Dienstag:
Shopping! Wir waren den ganzen Tag in der Stagt und haben Kleider und Bücher geshoppt. Bei  mir durfte an diesem Tag "Begin Again" von Mona Kasten einziehen.

Mittwoch:
Laut meiner Freundin gibt es in Überlingen das beste Eis der Welt, weshalb wir am Mittwoch mit dem Schiff nach Überlingen gefahren sind. Das Eis aus dem italienischen Eiscafe ist wirklich total lecker und es sieht 1 zu 1 aus wie auf den Verkaufsbilder.




Am Abend gab es auf dem Campingplatz Flammenkuchen zu
selbstbelegen. Der war so lecker. Den ganzen Tag von gutem essen verwöhnt.












Donnerstag:
An unserem letzten Tag haben wir nochmal an den See gegangen und es uns gut gehen lassen.


Abschließend kann ich sagen, dass Konstanz eine super Stadt ist und mir der Campingplatz sehr gut gefallen hat. Die Klos waren sauber, ebenso die duschen und ein gutes Unterhaltungsprogramm gab es auch. Falls ihr vorhabt in Konstanz zu Campen könnt ihr euch hier den Campingplatz anschauen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen