24. Januar 2018

Das Liebes-Projekt von Lydia Netzer

Heute rezensiere ich für euch ein eher unbekanntes Buch. Es handelt sich um den Roman "Das Liebes-Projekt" von Lydia Netzer.
Viel Spaß beim durchlesen!🎔



• A L L G E M E I N E S •


Titel: Das Liebes-Projekt
Autorin: Lydia Netzer
Verlag: btb
Seitenzahl: 415
Format: Taschenbuch (9,99 Euro)
ISBN: 978 3 442 71402 5



• I N H A L T •

Liebe ist (k)eine Gleichung 
mit zwei Unbekannten
 Liebe unter Wissenschaftlern… George, ein verträumter Kosmologe, erforscht den Ursprung des Universums. Irene, die pragmatische Astrophysikerin, erschafft schwarze Löcher im Labor. Als beide sich am bekannten Institut für Astronomie in Toldeo begegnen, passiert es: Die Liebe schlägt ein wie ein Blitz und wirft beide aus ihrer Umlaufbahn. Irene und George scheinen wie füreinander geschaffen. Ein glücklicher Zufall? Daran glauben Astrophysiker prinzipiell nicht. Dann findet Irene auch noch heraus, dass ihre und Georges Mutter einander kannten und ganz eigene Pläne mit den beiden hatten… Steht ihre Liebe unter keinem guten Stern?

 

• M E I N E  M E I N U N G •


Das Cover gefällt mir recht gut. Es zeigt die zwei Hauptersonnen, Irene und George und im Hintergrund ein Sternenhimmel.
Der Einstieg viel mir relativ schwer aufgrund des Schreibstils. Dies besserte sich auch im Laufe des Buches nicht. So war das Lesen ziemlich zäh. Aber was mir sehr gut gefallen hat war die Idee des ganzen Buches. Auf so eine Idee zu kommen muss man wirklich kreativ sein. Leider ist die Umsetzung des ganzen nicht so gut gelungen.
Besonders Spannend oder romantisch war das Buch auch nicht. Es war teilweise sogar so langweilig, dass ich ein zwei Seiten übersprungen habe. An manchen Stellen war das Buch auch ziemlich verwirrend. Ein roter Faden zog sich jedenfalls keiner durch das Buch. 
Die meisten Charaktere waren mir bis zum Schluss unsympathisch. Besonders mit Irene wurde ich nicht warm. Über manche ihrer Gedanken und Taten konnte ich nur den Kopf schütteln. 
Die letzten 50 Seiten waren für mich die einzigsten Seiten wo wenigstens etwas Spannung aufkam. Aber das machte das Buch auch nicht besser. Zudem war das Ende vorhersehbar.

 

 

• B E W E R T U N G •

 
Allgemein konnte mich das Buch überhaupt nicht begeistern. Den einen Stern hat das Buch von mir nur wegen dieser tollen Idee bekommen. Vielleicht würde ich das Buch mehr mögen, wenn ich älter wäre, aber mit 15 konnte es mich nicht begeistern.

🌟🌟☆☆☆








Hier könnt ihr das Buch auf Lovelybooks besuchen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen